Streamliner Flyback Chronograph

Gehäusematerial

Stahl

Armbandmaterial

Stahl

Zifferblatt

Blackor Fumé und Griffé

Typ

Original

Uhrwerk

Flyback Chronograph Automatic

Kaliber

HMC 902

Die Streamliner Flyback Chronograph Automatic in Stahl mit Blackor Fumé- & Griffé-Zifferblatt ist H. Moser & Cie.s moderne Interpretation eines Chronographen. Als Vorreiterin der Streamliner-Kollektion zeichnet sie sich durch ein minimalistisches, fliessendes Design aus und ist mit einem einzigartig gestalteten, ergonomischen, integrierten Stahlarmband mit artikulierten Gliedern versehen. Die Zeiger der innovativen Flyback-Chronographenfunktion sind koaxial in der Zifferblattmitte angebracht, was eine leichte Bedienung und intuitives Ablesen ermöglicht.

Nicht online verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über unsere Verkaufsbedingungen

Preis

CHF 39 900

Referenz

6902-1200

Limitierte Auflage

100 Stücke

Variationen

Nicht online verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns

Erfahren Sie mehr über unsere Verkaufsbedingungen

Technischen Spezifikationen

Durchmesser

42.3 mm

Gangreserve

54 Stunden

Wasserdichtigkeit

12 ATM

Uhrwerk

Das Automatik-Chronographenkaliber HMC 902 verfügt über eine Flyback-Funktion und ein Kupplungssystem, das herkömmliche integrierte Chronographenwerke übertrifft. Da der Automatikaufzug unter dem Zifferblatt verborgen ist, kann das Uhrwerk ungehindert in seiner Gesamtheit betrachtet werden.

Funktionen

Der Sekunden- und der Minutenzeiger des Chronographen sind zentral angeordnet, was ein intuitives und einfacheres Ablesen der verstrichenen Zeit ermöglicht. Dank der Flyback-Funktion kann der Chronograph neu gestartet werden, ohne vorher angehalten und auf Null gestellt werden zu müssen.

Highlight

Das ebenso elegante wie langlebige Stahlarmband besteht aus einzelnen, fein gearbeiteten Gliedern, die sich perfekt ans Handgelenk schmiegen. Es ist ausserordentlich vielseitig und kann unter Wasser genauso getragen werden wie zu eleganten Abendanlässen.

„Ich stellte mir unser Zifferblatt als einen unverwechselbaren Fingerabdruck vor. Als Kratzer von einem wilden Tier. Als die Linien auf einer Rennpiste.”

Markus Eilinger, Designer der Streamliner