09.2019

BENUTZERGENERIERTER LAUNCH DER PIONEER VON H. MOSER & CIE. 
#PIONEERTOUR

H. Moser & Cie. unterstreicht seine Philosophie der Erreichbarkeit und Reaktivität in den digitalen Medien auf eine Weise, die den meisten etablierten Uhrenmarken fremd ist. Bei ihrer neuesten Produkteinführung stellt die Manufaktur die internationale Online-Uhren-Community ins Zentrum: Im Rahmen der Pioneer-Tour wurde die neueste sportlich-schicke Kreation – die Pioneer Centre Seconds Funky Blue Black Edition – der internationalen Gemeinschaft aus Uhrenliebhabern und Moser-Fans anvertraut. So reist die Uhr nun von einem Handgelenk zum nächsten durch die Welt, in einer Odyssee, die keine vorgezeichneten Routen kennt.

Gemeinschaftliches Abenteuer

Anstelle eines aufwändigen Launch-Events oder einer stargespickten Kampagne beschreitet H. Moser & Cie. bei der Einführung der Pioneer Centre Seconds Funky Blue Black Edition Neuland und präsentiert die sportlich-schicke neue Kreation auf innovative, interaktive Weise: mit der Pioneer Tour. Für diese Tour – die erste ihrer Art in der Uhrenindustrie – hat H. Moser & Cie. die Pioneer Centre Seconds Funky Blue Black Edition der internationalen Community von Uhrenliebhabern und Moser-Fans anvertraut, und nun reist die Uhr von einem Handgelenk zum nächsten durch die Welt.

Die Tour begann, als ein Kunde und Freund der Marke (man darf ihn ruhig als Moser-Liebhaber bezeichnen) die Manufaktur besuchte, wo ihm das erste produzierte Exemplar der neuen Pioneer Centre Seconds Funky Blue Black Edition überreicht wurde. Dies war der Start der Pioneer Tour, deren Regeln einfacher nicht sein könnten: Jeder Teilnehmer behält die Uhr für ein paar Tage, macht beliebig viele Fotos von ihr und teilt sie auf Instagram, bevor er die Uhr einem Freund oder einer Freundin seiner Wahl übergibt. Und so geht es immer weiter, ohne planmässige Route oder festes Ziel.

Mittlerweile ist die Pioneer Tour im zweiten Monat, und die Uhr war bereits an 15 Handgelenken zu sehen, in über 200 Fotos aus mindestens acht Städten. Von Austin nach Houston, von Bangkok nach Singapur und weiter nach London – und überall gibt es eine Menge zu erleben. Begleitet von dem fotogenen Zeitmesser, verkosten die temporären Hüter der Pioneer örtliche Spezialitäten, geniessen atemberaubende Ausblicke, fangen ikonische Wahrzeichen ein und zeigen dabei die einzigartigen Merkmale der Uhr im Kontext des wirklichen Lebens. 


Wer die neuesten Geschehnisse bei der internationalen Pioneer Tour verfolgen möchte, kann die spezielle Landing Page von H. Moser unter https://pioneerchronicles.com/pioneertour/ besuchen oder sich auf Instagram @moserwatches unter dem Hashtag #PioneerTourauf dem Laufenden halten.


Soziale Medien, beherzt genutzt


Als unabhängige, in Familienbesitz befindliche und familiengeführte Marke setzt H. Moser & Cie. alles daran, die Barrieren zwischen der Manufaktur und ihren Endkunden zu überwinden. Und seit sich die sozialen Medien zur wichtigsten Kommunikationsplattform für Marken entwickelt haben, stellt die Schaffhausener Manufaktur die menschliche Dimension ins Zentrum ihres Online-Auftritts.

Da H. Moser eine relativ kleine Zahl von Uhren produziert und nur über ein begrenztes Netzwerk von autorisierten Händlern weltweit verfügt, sind die Gelegenheiten, eine H. Moser & Cie. zu sehen und zu tragen, im Allgemeinen sehr rar. Die Pioneer Tour mit ihren spontanen Treffen von Uhrenliebhabern bietet Gleichgesinnten die Möglichkeit, in einer entspannten, freundschaftlichen Atmosphäre zum ersten Mal eine H. Moser & Cie. zu entdecken.


Mit einer erfrischend lässigen Ansprache und einer Prise Humor hat H. Moser & Cie. eine weltweite Community aus Uhrenliebhabern auf- und ausgebaut, die die Leidenschaftlichkeit der Marke zu schätzen wissen. CEO Edouard Meylan (@edmeylan) und verschiedene Mitglieder des Teams – vom Verkaufsteam bis hin zu Uhrmachern – sind regelmässig auf Plattformen wie Instagram aktiv. Damit bietet H. Moser & Cie. ein Mass an Zugänglichkeit und Reaktivität, das den meisten etablierten Uhrenmarken fremd ist. Die Kunden- und Fan-Community hat Initiativen wie #MoserMonday und #FuméFriday begeistert angenommen, was ein natürliches Gefühl der Verbundenheit zwischen der Marke und der Online-Community aus Uhrenliebhabern schafft.

Kein Zweifel: Wer sich für die Welt von H. Moser & Cie. interessiert, wird nicht nur von ihrem Minimalismus und ihrem „Very Rare“-Uhrmacherethos angezogen, sondern auch von ihren inneren Werten und den Botschaften, die die Marke vermittelt. Mit Initiativen wie der Pioneer Tour unterstreicht die Manufaktur H. Moser & Cie. ihr Vertrauen auf die Uhren-Community und erschliesst das Potenzial der digitalen Medien, um die Marke einem breiteren Publikum nahezubringen.

TECHNISCHE MERKMALE - PIONEER CENTRE SECONDS FUNKY BLUE BLACK EDITION