09.2018

H. MOSER & CIE.: DIE MAGISCHE SCHÖNHEIT DES MONDES

Faszinierend, mysteriös: Seit jeher schlägt der Mond die Menschen in seinen Bann. Mit der Endeavour Perpetual Moon Concept erweist H. Moser & Cie. dem Erdtrabanten jetzt eine eindrucksvolle Hommage. In zwei ausgesprochen zeitgemässen Modellen interpretiert die Manufaktur die poetischste aller Komplikationen auf neue Weise und präsentiert den Mond in all seinem Glanz als Blickfang in einem grossen Fenster bei 6 Uhr. Die Endeavour Perpetual Moon Concept mit ewiger Mondphasenanzeige weicht nach 1027 Jahren nur einen einzigen Tag ab und ist damit eine der präzisesten Mondphasen auf dem Markt.

Mit dieser reduzierten Interpretation der Mondphase unterstreicht H. Moser & Cie. die Schönheit des Mondes in einer Ode an seine Reinheit. Harmonisch eingebettet in das Concept-Zifferblatt, das ohne Logo und Indizes auskommt, leuchtet der Mond durch ein grosses Fenster bei 6 Uhr. Umgeben ist er nur von Raum, der an die Weiten des Weltalls denken lässt. Unterstrichen wird dieser Effekt noch durch das Zifferblatt, das bei der Stahl- Variante mit Vantablack® beschichtet ist. Das ultraschwarze Vantablack®, das als die dunkelste Substanz überhaupt gilt, wird in der Astrophysik für Teleskope und vom Militär zur thermischen Tarnung verwendet. Es besteht aus vertikal gerichteten Kohlenstoffnanoröhren, die bis zu 99,965 Prozent des einfallenden Lichts absorbieren. Dank Vantablack® ist dieses Zifferblatt das tiefschwärzeste, das jemals produziert wurde. Die schwarze Farbe ist so intensiv, dass sie astral und abgründig wirkt: Ein wahrhaftiges schwarzes Loch, in dessen Mitte der Mond scheint. Die Mondphasenanzeige der Endeavour Perpetual Moon Concept in Stahl ist elegant, klar und raffiniert. Ein zeitgemässes, kühnes Modell, getragen an einem schwarzen Lederarmband.

Die sinnlichere Version in Rotgold 5N besitzt ein mitternachtsblaues H. Moser & Cie. Fumé-Zifferblatt. Sein tiefer Glanz in Zwielichttönen passt perfekt zum Rotgold des Gehäuses. Ein braunes Alligatorlederband verleiht diesem Modell den letzten Schliff.

Die Endeavour Perpetual Moon Concept wird vom Manufakturkaliber HMC 801 mit Handaufzug angetrieben, das mit einer austauschbaren Moser Hemmung ausgestattet ist. Dieses Kaliber verleiht der Uhr eine Gangreserve von mindestens sieben Tagen, die werkseitig angezeigt wird. Das Mondphasensystem gewährleistet eine ausserordentlich präzise Anzeige, die in einer Minute eingestellt, abgelesen und vorhergesagt werden kann. Über einen Drücker an der Gehäuseseite lässt sich das System leicht anpassen. Ein Umlauf des Mondes um die Erde dauert im Durchschnitt 29,53059 Tage, oder genauer gesagt: 29 Tage, 12 Stunden, 44 Minuten und 2,9 Sekunden. Das komplizierte Räderwerk der Endeavour Perpetual Moon Concept setzt diese Zeitspanne so exakt um, dass sich pro Tag nur eine Abweichung von 0,23 Sekunden ergibt – oder eben nach 1027,30 Jahren ein einziger Tag. Das macht die Perpetual Moon zum präzisesten Modell auf dem Markt.

Die H. Moser Endeavour Perpetual Moon Concept besticht durch technische Komplexität, präsentiert sich kompromisslos elegant und reduziert und gereicht den edelsten Uhrmachertraditionen zur Ehre. Sie ist in Stahl oder Rotgold erhältlich, in einer limitierten Auflage von 50 Exemplaren für jede der beiden Referenzen.

Der unverwechselbare H. Moser Stil kühner Haute Horlogerie.