ENDEAVOUR

VENTURER

PIONEER

01.2017

DIE SWISS ALP WATCH MINUTE RETROGRADE: DIE H. MOSER & CIE. UHR MIT EINER ÜBERRASCHUNG VON HAUTLENCE

H. Moser & Cie. überrascht gerne ... oft an der unerwartetesten Stelle. Die Swiss Alp Watch Minute Retrograde ist ein perfektes Beispiel dafür. H. Moser & Cie. hat das rechteckige Gehäuse der Swiss Alp Watch mit dem höchst technischen Uhrwerk seiner Schwestermarke HAUTLENCE kombiniert und so eine reizvolle Überraschung geschaffen, die Tradition und Modernität miteinander verbindet. Dieser einzigartige Ansatz bleibt klassischen Techniken der Haute Horlogerie treu und integriert neueste, technologische Uhrwerke. Ein verblüffender Kontrast in einer hypnotisierenden Uhr, die aus jedem Blickwinkel unwiderstehlich ist.

Die Swiss Alp Watch steht gegen den Smartwatch-Trend, als Symbol traditioneller Schweizer Uhrmacherkunst. Die Swiss Alp Watch Minute Retrograde verfügt über alle Merkmale, die man bei einer getreu der Haute-Horlogerie-Tradition gefertigten Uhr erwartet: sie hat ein Minutenzifferblatt aus „Grand Feu“-Emaille und einen flammgebläuten retrograden Zeiger. Ihr rechteckiges Gehäuse ist spektakulär: mit abgerundeten Ecken, gewölbtem Saphirglas an den Gehäusekanten sowie drei 3D-Saphirgläsern oben und an den Seiten. Das exquisite, gewölbte Saphirglasgehäuse bringt das Kaliber HAUTLENCE HL2.0 eindrucksvoll zur Geltung. Durch die grosse Öffnung kann man die stündliche Rotation des Regulierorgans auf dem Uhrwerk mit mobiler Form bewundern. Hemmung und Spirale werden hauseigen von Precision Engineering AG, einem Schwesterunternehmen von H. Moser & Cie. und HAUTLENCE hergestellt.

Bei diesem Modell mit springenden Stunden werden die Stunden – ganz traditionell – mit römischen Ziffern angezeigt – auf einem beweglichen Kettensystem mit 12 Gliedern. Der Sprung alle 60 Minuten erfolgt nicht augenblicklich; er dauert 3 bis 4 Sekunden und wird, dank des integrierten Geschwindigkeitsreglers des Mechanismus, kontrolliert ausgeführt, um sicherzustellen, dass die Komponenten nicht aneinander stossen. Diese sanfte Rotation, ohne Stösse oder Energieverlust, ermöglicht dem Träger der Uhr, die Schönheit des Uhrwerks in Aktion zu bewundern. Das mit zwei Federhäusern ausgestattete Automatikkaliber HL2.0 der Swiss Alp Watch Minute Retrograde garantiert eine 45-stündige Gangreserve, deren Status bei 6 Uhr angezeigt wird. Für das Armband hat H. Moser & Cie. Alligatorleder in matter Karbonoptik gewählt. Die Uhr wird zusätzlich mit einem zweiten Armband aus beigefarbenem Kuduleder mit grünem Lederfutter – ein Markenzeichen von H. Moser & Cie. – geliefert. Jede Variante hat einen klassischen Look mit einem dynamischen, modernen Touch, der sie besonders hervorhebt.

H. Moser & Cie. und HAUTLENCE sind Teil der MELB Holding, einer unabhängigen Holding mit familiärer Struktur mit Sitz in der Schweiz. Dieser Zusammenschluss ermöglicht eine Reihe von Kooperationen und beweist den Leitspruch „Einigkeit macht stark“. Die Swiss Alp Watch Minute Retrograde ist das zweite Produkt, an dem die beiden Unternehmen zusammengearbeitet haben. Im Oktober 2015 ging HAUTLENCE mit der Einführung der Tourbillon 01 voran, einer Uhr der Atelier-Kollektion, ausgestattet mit dem Manufakturkaliber HMC 802 von H. Moser & Cie. Der grosse Erfolg dieser beiden Partnerschaften beruht darauf, dass die Identität und Persönlichkeit jeder Manufaktur respektiert wird.